JeKI - Jedem Kind ein Instrument - gemeinsam musizieren

Jedem Kind ein Instrument – ein Musikprojekt an der Grundschule Borgeln in Kooperation mit der Musikschule Soest

Zur Förderung musikalischer Begabungen und Steigerung der allgemeinen Lernmotivation findet dieses Projekt jetzt schon im siebten Jahr statt.

Zum Konzept:

  • 1.  Schuljahr: Im Musikunterricht liegt ein Schwerpunkt auf rhythmischen Übungen, um die Kinder auf das Instrumentalspiel vorzubereiten.
  • Im Frühjahr findet das Instrumentenkarussell statt. Innerhalb von vier Wochen werden die Instrumente Blockflöte, Gitarre, Geige und Cello vorgestellt und von den Kindern ausprobiert.
  •  Die Kinder und ihre Eltern entscheiden sich für ein Instrument.
  • 2. Schuljahr: Der Instrumentalunterricht beginnt in Gruppen zu zweit, zu dritt oder zu viert.
  • Er findet am Schulvormittag statt, eventuelle Wartezeiten werden von der Schule überbrückt.
  • Ein erstes Vorspiel findet vor Weihnachten statt, im Frühjahr proben die Kinder in größeren Gruppen für ein gemeinsames Konzert.
  • 3. und 4. Schuljahr: Die Kinder erhalten eine Stunde Instrumentalunterricht pro Woche.
  •  Es finden Auftritte in unterschiedlichen Zusammensetzungen statt (Erntedankfest in der Schützenhalle, Weihnachtskonzert in der Kirche, Adventsvorspiel in der Schule, Frühlingskonzert, Schuljahresabschluss).

 

Die Kosten teilen sich der Förderverein und die Eltern: Der Förderverein kauft die Instrumente und bezahlt die Versicherung. Die Eltern bezahlen den Unterricht. (30 Euro im Monat, mit Familienpass 15 Euro) Die Mitgliedschaft im Förderverein ist Voraussetzung zur Teilnahme.

Drucken